Leadership und Innovation

Pharma Prozesse Optimieren im Meeting

Agile Organisationen und agile Führungskräfte werden in letzter Zeit immer wieder als Voraussetzung für die Innovationsfähigkeit und damit für die Überlebensfähigkeit von Organisationen genannt. Damit wird viel Druck auf Führungskräfte und Mitarbeiter in Unternehmen erzeugt. Vielfach stehen dahinter aber kommerzielle Interessen und es wird für bestimmte angeblich innovationsfördernde Seminare und Beratungs-Modelle geworben.

Vor ein paar Wochen bin ich in meinem Blog Text auf das Thema Agile Führung eingegangen (Agile Führung – ein Mythos). Heute möchte ich den Zusammenhang zwischen Führung und Innovation betrachten.

Innovation – geniale Ideen oder kreativer Prozess

Innovation wird häufig mit genialen Ideen verbunden. Sicher, es gibt solche magischen Momente, bei denen Ideen und innovative Ansätze von einzelnen Personen oder Teams in die Welt gesetzt werden. Das kann aber nicht einfach erzeugt werden durch In-Tools wie Tischtennisplatten oder Tisch-Kicker in irgendwelchen bunten Gemeinschaftsecken mit Kaffeeautomat.

Viel wichtiger ist, dass Innovation als kontinuierlicher Prozess verstanden und unterstützt wird.

Innovation als Prozess in Unternehmen zu etablieren, ist eine Führungsaufgabe. Daher stellt sich die Frage, wie Führungskräfte handeln müssen, damit Innovation ermöglicht und unterstützt wird.

Führung prägt die Fehlerkultur

Die Fehlerkultur in einem Unternehmen wird entscheidend durch die Führungskräfte geprägt. Mit Fehlerkultur meine ich die Art und Weise, wie mit Fehlern umgegangen wird (s. auch