Führung und Knowhow-Transfer

Pharma PQS Pharma

In meinen letzten Blogbeitrag bin ich auf das Thema Führung und Innovation eingegangen (Blog Leadership und Innovation). Heute möchte ich den Einfluss von Führung auf Knowhow-Transfer, also Wissens-Transfer betrachten.

Das Thema Wissens-Transfer ist ein Aspekt von Knowledge-Management. Knowledge-Management umfasst:

  • Erzeugen und aneignen von Wissen
  • Darstellen und Kodifizieren von Wissen
  • Speichern und Wiederfinden von Wissen
  • Verteilen und gemeinsames Nutzen von Wissen
  • Transferieren von Wissen

Das Thema Wissens-Transfer, also die Vermittlung und Weitergabe von Wissen ist dabei von zunehmender Bedeutung. Wir wollen Wissen vermitteln um Informationen für andere verfügbar machen damit gut begründete Entscheidungen getroffen werden können.

Arten und Ebenen von Wissen

Es gibt verschiedene Arten von Wissen:

  • Implizites (stillschweigend, voraussetzend, z.B. Haltungen, Kulturen)
  • Explizites (kodifiziert)

Und es gibt verschiedene Ebenen von Wissen:

  • kognitiv/erkenntnismäßig (Was)
  • fortgeschrittene Fähigkeiten (Wie)
  • Systemverständnis (Warum)

Wissen kodifizieren

Damit Wissen verfügbar gemacht werden kann, muss es kodifiziert werden. Wissen kann auf verschiedenen Arten kodifiziert werden:

  • Normen, Regularien
  • Emails, Schreiben, Memos
  • Berichte
  • Content Management Systeme
  • Datenbanken
  • Prozesse (SOPs, Verfahrensanweisungen, Flussdiagramme, …)
  • Formulare
  • Ton- und Video-Aufzeichnungen
  • Workflow Systeme (PLS, MES, …)

Führung als Erfolgsfaktor für Wissens-Transfer

In vielen Organisationen ist Wissen immer noch ein Machtfaktor. Macht wird nicht gerne ge