Inspektionen – Umgang mit Fragetechniken

Inspektion Pharma GMP

In einem früheren Blog Inspektionen – Albtraum oder Pflichtübung hatte ich das Thema Inspektionen schon einmal angesprochen.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor bei Inspektionen ist der richtige Umgang mit Fragetechniken. Dies gilt aus der Sicht eines Inspektors bzw. Auditors ebenso wie aus der Sicht des Inspizierten bzw. Auditierten.

Im Folgenden möchte ich auf die Perspektive des Befragten eingehen.

Genau zuhören, was gefragt wurde

Grundsätzlich sollten Sie nur genau die Frage beantworten, die gestellt wurde. Wenn der Inspektor fragt „Wie spät ist es?“, sagen Sie ihm die Uhrzeit aber fangen Sie nicht an, die Vorteile Ihrer Uhr zu erklären.

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, was mit der Frage gemeint ist und worauf der Inspektor hinauswill,

  • wiederholen Sie das, was Sie glauben verstanden zu haben
  • fragen Sie den Inspektor, ob das richtig verstanden ist

Danach können Sie die Frage dann beantworten.

Im Folgenden möchte ich auf einzelne Beispiele von Fragetechniken eingehen und die jeweiligen damit verbundenen Risiken.

Geschlossene Fragen

Geschlossene Fragen liefern dem Fragenden nur wenig Informationen, da sie mit Ja oder Nein zu beantworten sind.

Hier ist das Ris