Kein Training ohne Erfolgskontrolle

Inspektion Pharma GMP

In einem früheren Blogbeitrag habe ich angesprochen, wie Trainings vorbereitet und durchgeführt werden sollten (Blog Training Tipps). Nur ein gutes Training kann auch guten Lernerfolg bei den Teilnehmern bewirken.

Ein ebenso wichtiger Punkt ist die Erfolgskontrolle am Ende eines jeden Trainings. Die EU GMP-Leitlinie fordert z.B. (Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 2.11, Link: GMP Leitlinie): „Continuing training should also be given, and its practical effectiveness should be periodically assessed.“

Lernerfolg

Ziel eines jeden Trainings sollte es sein, dass die Teilnehmer den Stoff verstehen und das Gelernte in der Praxis korrekt und sicher anwenden können. Auch die Lernkontrolle sollte daraufhin ausgelegt sein. Das bedeutet in der Konsequenz, dass auch die Erfolgskontrolle Arbeit und Vorbereitung erfordert.

Kurzfristige Erfolgskontrolle

Zunächst kann das Gelernte kurzfristig abgeprüft werden. Dies kann auf folgenden Wegen erfolgen:

  • Mündliche Prüfung
  • Schriftliche Prüfung, frei zu formulierende Antworten
  • Schriftliche Prüfung, Multiple-Choice-Verfahren
  • Elektronische Prüfung, frei zu formulierende Antworten
  • Elektronische Prüfung, Multiple-Choice-Verfahren
  • Gruppendiskussion

I